versicherungen.preisvergleich.de
Vater und Sohn freuen sich über ihre neue Kfz-Versicherung

Zweitwagenversicherung im Vergleich

  • über 650 Tarifkombinationen

  • bis zu 85% pro Jahr sparen

  • einfach online wechseln

Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.6/5
  • 10676 Bewertungen abgegeben

  • 93.16% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen

Die Zweitwagenversicherung ist für viele Familien, Fahranfänger oder Paare in Deutschland sinnvoll, wenn es darum geht, neben dem Erstwagen auch einen Zweitwagen anzumelden. Daher sollte die Kfz-Versicherung für Ihren Zweitwagen so günstig wie möglich ausfallen. Damit Sie diese auch finden, empfehlen wir Ihnen einen Vergleich der Kfz-Versicherungen. Nutzen Sie einfach unseren Preisvergleich. So können Sie mit nur wenigen Klicks die Preise und Angebote für eine günstige Zweitwagenversicherung vergleichen. Das Sparpotential liegt bei mehreren Hundert Euro im Jahr. Möchten Sie noch ein weiteres Auto versichern, sparen Sie sogar noch mehr.

Kfz-Versicherung für den Zweitwagen vergleichen

Als smarter Verbraucher nutzen Sie einen kostenlosen Preisvergleich für Ihre Zweitwagenversicherung. Da heute nahezu alle Versicherer im Internet zu finden sind, erhalten Sie mit einem Online-Preisvergleich die häufig die gleichen Vorteile, wie in der Filiale. Wünschen Sie hingegen eine umfangreiche Beratung zum Thema Zweitwagen versichern, sind Sie womöglich in Ihrer Filiale vor Ort besser aufgehoben. Das kann jedoch auch bedeuten, dass Sie hier einfach eine höhere Prämie für die Versicherung Ihres zweiten Autos zahlen müssen.

Ein weiterer Vorteil des Online-Preisvergleiches ist es, dass Sie hier auch viele Direktversicherer vergleichen können, die Ihnen besonders günstige Konditionen für die Kfz-Versicherung Ihres Zweitwagens anbieten. Allein auf PREISVERGLEICH.de können Sie aus über 650 Möglichkeiten wählen, um die passende Autoversicherung für Ihren Zweitwagen zu ermitteln. Dabei findet auch die Höhe der Deckungssumme Berücksichtigung. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung mit einer Deckungssumme von 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, einer 1,12 Millionen Euro für Sachschäden und ca. 50.000 Euro für Vermögensschäden.

Wenn Sie zugleich Schäden an Ihrem eigenen Zweitfahrzeug versichern möchten, ist ein Teilkasko- bzw. Vollkaskoschutz sinnvoll. Dem Namen nach ist jedoch nur Kfz-Haftpflichtversicherung für Ihren Zweitwagen Pflicht.

Günstige Zweitwagenversicherung mit niedriger Einstufung

Je nach Schadenfreiheitsklasse Ihres Erstwagens erhalten Sie als Verbraucher einen Rabatt auf Ihre gesetzlich vorgeschriebene Zweitwagenversicherung. Im Vergleich zur Erstwagenversicherung kann Ihre Versicherung für den Zweitwagen also wesentlich günstiger ausfallen.

Bei der Zweitwagenversicherung liegt die Schadenfreiheitsklasse bei 0 bzw. ½. Dies entspricht einem Beitragssatz von 120 bis 240 Prozent des Grundbetrages. Einige Zweitwagenversicherer gehen jedoch von einer höheren Schadenfreiheitsklasse von zwei oder drei aus, sofern Sie Ihren Erstwagen bereits in einer dieser Klassen eingestuft haben. Dafür empfehlen wir die sogenannte Partnerregelung, bei dem Ihr Zweitwagen den Rabatt Ihres Erstwagens erhält.

Seither gibt es Versicherer, die Ihren Zweitwagen genauso einstufen wie Ihren Erstwagen. Das kann jedoch zur Folge haben, dass Sie für diese Angebote mitunter keine weiteren Nachlässe wie z. B. einen Garagenrabatt erhalten. Hier sollten Sie genau rechnen, welche Option für Sie am günstigsten ist. Dafür können Sie den kostenlosen Preisvergleich für Ihre Kfz-Zweitwagenversicherung in Anspruch nehmen Dieser berücksichtigt auch die üblichen Kostenfallen einiger Versicherer, die Sie zum Tarif Ihres Erstwagens versichern.

Wichtige Fragen zur Versicherung Ihres Erst- und Zweitwagens

Wie hoch ist die Schadenfreiheitsklasse des ersten PKW?

Die Beantwortung dieser Frage ist wichtig. Denn je höher bzw. besser die Einstufung Ihres ersten Kfz ist, desto geringer schätzt die Autoversicherung für Ihren Zweitwagen das Risiko eines Unfalles ein. Das heißt, dass Sie an dieser Stelle mit Preisnachlässen belohnt werden können.

Wer ist der Halter des versicherten Fahrzeugs?

Sind der Erst- und Zweitwagen auf die gleiche Person zugelassen, besteht für die Kfz-Versicherung Ihrer Zweitwagens ggf. ein geringes Risiko. Auch dieser Umstand kann zur Senkung Ihres Versicherungsbeitrages führen.

Ist der Halter des ersten Fahrzeugs auch der Versicherungsnehmer?

Schließen Sie als Fahrzeughalter die Autoversicherung persönlich ab, so ist die Chance auf einen Versicherungsrabatt für Ihren Zweitwagen höher. Der Gedanke ist hier, dass Sie als Fahrzeughalter sehr pfleglich mit Ihrem Fahrzeug umgehen, so dass in diesem Fall ggf. weniger Schäden entstehen bzw. zu regulieren sind.

Wie viele Personen nutzen den Zweitwagen?

Alter und Erfahrung bestimmen laut den Versicherungen das Risiko eines Unfalles bzw. Schadens. Zudem ist auch die Anzahl der angemeldeten Fahrer von Bedeutung. Generell wirkt es sich positiv auf Ihren Versicherungsbeitrag aus, wenn so wenig Fahrer wie möglich mit dem versicherten Fahrzeug fahren. Zudem sind erfahrene Autofahrer optimal. Als Fahranfänger sollten Sie beim Abschluss einer Zweitwagenversicherung hingegen einen Vielfahrer hinzunehmen, wenn Sie Ihren Zweitwagen günstig versichern möchten.

Welche Tarife sind üblich?

Wenn Sie Ihre Zweitwagen Autoversicherung einem Vergleich unterziehen, können Sie ohne große Mühe von günstigen Kfz-Tarifen bei gleicher Leistung profitieren. Hier liegt eines der größten Sparpotentiale.

Besondere Vorteile für Fahranfänger

Sind Sie Fahranfänger und somit frisch am Steuer, ist die Versicherung für Ihr erstes Auto häufig sehr teuer. Doch dabei muss das nicht so sein. Grund dafür ist, dass Sie als Fahranfänger von Ihrem Kfz-Versicherer in die Schadenfreiheitsklasse null eingestuft werden. Diesen Umstand können Sie entgehen, wenn Sie Ihren Zweitwagen über die Kfz-Versicherung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten versichern lassen. So können Sie eine hohe bzw. schlechte SF-Klasse von null umgehen. Wichtig dabei ist, dass die Eltern seit Längerem ein Auto haben und bereits in einer möglichst hohen Schadenfreiheitsklasse sind. Dabei können auch andere Verwandte oder Freunde als Versicherungsnehmer in Erscheinung treten. Der Versicherungsvertrag für den Erstwagen bleibt davon in der Regel unberührt. In jedem Fall ist das Einsparpotential durch die Zweitwagenversicherung besonders für Sie als Fahranfänger hoch.

Weitere Fragen und Antworten zur Zweitwagenversicherung

  • Wie funktioniert die Versicherung?
  • Wie viel kostet die Zweitwagenversicherung?
  • Brauche ich eine Teilkasko oder Vollkasko für mein zweites Fahrzeug?