versicherungen.preisvergleich.de

Kfz-Versicherung kündigen - Tipps

Im folgenden Ratgeber möchten wir Sie darüber informieren, wie Sie Ihre Kfz-Versicherung kündigen und bei Bedarf auch wechseln können. Dafür haben wir die wichtigsten Fragen zur Kündigung der Autoversicherung für Sie zusammengestellt.

Wie kann ich meine Kfz-Versicherung kündigen?

Es gibt viele Gründe, um die Kfz-Versicherung zu kündigen. So ist dies u. a. beim Verkauf, bei der Abmeldung oder bei der Stilllegung Ihres Autos erforderlich. Darüber hinaus können Sie Ihre Autoversicherung kündigen, wenn Sie mit den Leistungen, dem Service und vor allem auch mit den aktuellen Kosten Ihrer Versicherung nicht zufrieden sind. Daher möchten wir Sie im Folgenden darüber aufklären, wie Sie die Kündigung durchsetzen und welche Fristen dabei zu beachten sind.

Welche Kündigungsfrist gilt bei einer Kfz-Abmeldung?

Wenn Sie Ihr Fahrzeug abmelden möchten, weil Sie es verkaufen oder anderweitig verwerten möchten, brauchen Sie hinsichtlich der Kfz-Versicherung keinerlei Kündigungsfrist einhalten. Mit der Abmeldung Ihres Autos bei der zuständigen Zulassungsbehörde kündigen Sie automatisch die bestehende Kfz-Versicherung. Das heißt, die Zulassungsstelle nimmt direkten Kontakt zu Ihrem Kfz-Versicherer auf.

Obwohl grundsätzlich kein explizites Kündigungsschreiben an die Versicherung notwendig ist, ist es dennoch sinnvoll, wenn Sie Ihre Versicherung über die Abmeldung Ihres Fahrzeuges informieren. Etwaige zu viel bezahlte Versicherungsbeiträge erhalten Sie anteilig von den entsprechenden Versicherungen gutgeschrieben und ausbezahlt.

Wann kann ich meine Autoversicherung kündigen?

Sie können Ihre Kfz-Versicherung regulär ein Mal im Jahr ohne Angabe von Gründen kündigen. Genauer gesagt, ist dies stets zum Ende eines Versicherungsjahres möglich. In der Regel endet das Versicherungsjahr am 31. Dezember eines jeden Jahres. Kündigen Sie Ihre Autoversicherung nicht bzw. nicht fristgerecht, so verlängert sich Ihr Vertrag automatisch um weitere 12 Monate.

Gut ist, dass Sie sich den Kündigungstermin der Kfz-Versicherung und die damit verbundene Kündigungsfrist nicht merken müssen. In der Regel schicken Ihnen die Kfz-Versicherer die aktualisierten Versicherungsbedingungen bis zum 15. November postalisch oder per E-Mail zu. Erst jetzt ist Handeln angesagt.

Warum kann ich die Kfz-Versicherung erst zum 30.11. kündigen?

Die Erklärung dazu ist einfach. Sie können Ihre Kfz-Versicherung regulär erst zum 30.11. eines Versicherungsjahres kündigen, da die Kündigungsfrist einen Monat zum Jahresende beträgt. Damit ist der 30.11. für Sie als Autofahrer ein wichtiger Stichtag. In Ausnahmefällen ist eine Kündigung jedoch auch nach dem Ende des Versicherungsjahres möglich. Das gilt z. B. dann, wenn Ihr Kfz-Versicherer die Prämie erhöht oder die grundsätzlichen Vertrags- und Leistungsbedingungen ändert. Der Einspruch samt Kündigung muss in diesem Fall spätestens einen Monat ab Mitteilung der Prämienerhöhung, Prämiensenkung oder Änderung der Vertragsbedingungen erfolgen. Verpassen Sie diese Frist, so ist die Änderung der Konditionen rechtens.

  • Stichtag zur Kündigung der Kfz-Versicherung/ Ende der Kündigungsfrist: jährlich am 30.11.
  • Ausnahmen bei Preis- und Vertragsanpassungen möglich

Wie muss ich meine Autoversicherung kündigen?

Die Kündigung der Versicherung sollte unbedingt in schriftlicher Form erfolgen. Zudem ist es wichtig zu wissen, dass das Datum des Postaufgabestempels nicht zählt. Für eine fristgerechte Kündigung der Kfz- bzw. Autoversicherung ist es entscheidend, an welchem Datum Ihre Kündigung bei der Kfz-Versicherung eintrifft. Demnach spielt das Eingangsdatum hier eine wichtige Rolle. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Kündigung auch rechtzeitig verschicken, wenn Sie diese postalisch übermitteln möchten. Sind Sie kurzentschlossen, empfehlen wir Ihnen Ihre schriftliche Kündigung einzuscannen und per Mail oder Fax an Ihre Kfz-Versicherung zu senden. Vergessen Sie dabei nicht, die Kündigung Ihrer Versicherung persönlich zu unterschreiben. Auf der sichersten Seite sind Sie jedoch, wenn Sie Sie Ihre Kündigung per Einschreiben versenden oder gar persönlich in der Filiale abgeben.

  • schriftliche Kündigung per Post, E-Mail oder Fax
  • rechtzeitige Kündigung des Kfz-Versicherers beachten

Welche Angaben müssen zwingend in die Kündigungsvorlage?

Inhaltlich muss Ihre Kündigung zumindest Ihre persönlichen Daten wie Name und Anschrift, die Versicherungsnummer sowie das Kennzeichen Ihres versicherten Autos berücksichtigen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie die Kündigung Ihrer Kfz-Versicherung zum nächstmöglichen Termin aussprechen. Die Kündigungsabsicht muss also klar formuliert und erkennbar sein. Geben Sie Ihrem Kündigungsanschreiben einen passenden Betreff und halten Sie das Kündigungsdatum und den Ort auf dem Kündigungsschreiben Ihrer Autoversicherung fest.

Wann erhalte ich ein Sonderkündigungsrecht?

Das Sonderkündigungsrecht in der Kfz-Versicherung ermöglicht Ihnen die schnelle und bestenfalls fristlose Kündigung Ihrer Autoversicherung. Dies gilt u. a. bei:

  • Preiserhöhung oder Vertragsanpassung
  • nach einem Unfall, Erbringung einer Leistung
  • Tod des Versicherungsnehmers
  • Kfz-Abmeldung und Kfz-Verkauf
  • Kfz-Stilllegung und Verschrottung

Wer kündigt die Autoversicherung bei einem Versicherungswechsel?

Haben Sie vor, Ihren Kfz-Versicherer für die Autoversicherung zu wechseln, so kann Ihr neuer Versicherer Ihren alten Kfz-Versicherungsvertrag für Sie kündigen. Soweit Sie Ihrem neuen Anbieter die Erlaubnis dafür erteilen, brauchen Sie hier nichts weiter tun. Darüber hinaus können Sie Ihren alten Autoversicherer auch selbst kündigen. Beachten Sie jedoch, dass Sie stets eine Kündigungsbestätigung erhalten.

Was mache ich, wenn die Kfz-Versicherung mich kündigt?

In seltenen Fällen ist es möglich, dass Ihre Kfz-Versicherung Ihnen die Kündigung ausspricht. Mögliche Fälle sind u. a. ein Zahlungsverzug oder gar ein Versicherungsbetrug. Beachten Sie bitte, dass beide genannten Fälle zum Ausschluss der Versicherungsleistung führen können. Demnach ist die Versicherung nicht verpflichtet, im Schadenfall zu haften bzw. Kosten zu übernehmen. Sprechen Sie bitte zunächst direkt mit Ihrem Autoversicherer über die Gründe der Kündigung. Sollten Sie keine Einigung erzielen bzw. überhaupt erwägen, so nutzen Sie einen kostenlosen Kfz-Versicherungsvergleich im Internet.

Bevor Sie Ihre Kfz-Versicherung, sollten Sie sich eine neue Versicherung suchen

Wenn Sie überlegen, Ihre Kfz-Versicherung zu kündigen, sollten Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig um einen neuen Vertrag kümmern bzw. informieren. Denn nicht immer bekommen Sie von einem Tag auf den anderen eine neue Versicherungspolice, die bessere Konditionen bietet als Ihre aktuelle Versicherung. Generell ist es so, dass erst einmal jeder PKW-Versicherer dazu verpflichtet ist, Ihnen eine Kfz-Haftpflichtversicherung anzubieten. Jedoch müssen Ihnen die Assekuranzen keine Kaskoversicherung anbieten. Diese Verträge können die Kfz-Versicherungsgesellschaften jederzeit verweigern.

Darüber hinaus können sich die Beiträge der Versicherer stark unterscheiden, so dass Sie die Höhe der Prämien-Beiträge und die Leistungen ganz genau vergleichen sollten. Einige Policen berücksichtigen z. B. einen Kfz-Schutzbrief, so dass Ihr Auto bei einem Unfall oder bei Stillstand kostenlos abgeschleppt werden kann.

PREISVERGLEICH.de bietet Ihnen die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks zu prüfen, welche Kfz-Versicherung im Vergleich die günstigste für Ihr Fahrzeug ist. Dabei ist der Wechsel der Autoversicherung einfach online möglich. Sie brauchen lediglich Angaben zu Ihrem Fahrzeug, zu Ihrer Person sowie zu Ihren individuellen Versicherungsbedingungen (z. B. die Fahrleistung, vorhandene Schadenfreiheitsklasse etc.) angeben. Der Wechsel-Antrag dauert nur wenige Minuten und ist in jedem Fall kostenlos.