versicherungen.preisvergleich.de
Mann und Frau fahren E-Scooter in der Stadt

E-Scooter-Versicherung im Vergleich 2023

  • individuelle Berechnung

  • bis zu 100 Mio.€ Deckungssumme

  • einfach online wechseln

Vergleichen
Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.7/5
  • 10962 Bewertungen abgegeben

  • 93.5% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen

Die E-Scooter Versicherung nimmt so langsam Fahrt auf. So gab es bereits im September 2019 über 50.000 private und gewerblich zugelassene E-Roller in Deutschland. Diese Zahl hat sich in den Jahren 2020 und 2021 noch einmal deutlich erhöht.

Da die Haftpflichtversicherung für Ihren E-Scooter gesetzlich Pflicht ist, empfehlen wir Ihnen einen kostenlosen Vergleich von E-Scooter-Versicherungen. Diese erhalten Sie je nach Versicherungsanbieter und Angebot bereits ab 15 Euro im Versicherungsjahr. Damit sind jedoch nur (Unfall-) Schäden gegenüber Dritten abgedeckt. Die Versicherungssumme liegt bei maximal 100 Mio. Euro für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.

Darüber hinaus erhalten Sie mit einer optionalen E-Scooter-Teilkaskoversicherung auch einen Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug. Dies gilt u. a. für Diebstahl, Haarwild-Schäden oder Kabel-Brand an Ihrem E-Roller.

  • E-Scooter Haftpflichtversicherung für Haftung gegenüber Dritten per Gesetz Pflicht
  • Teilkaskoversicherung für die Absicherung eigener Schäden optional

Wie funktioniert der E-Scooter Versicherungsvergleich?

Um den Vergleich zu starten, brauchen Sie lediglich ein paar Angaben zu Ihrem Scooter, Ihrer Person und zu möglichen Beitragsrabatten. Handelt es sich um einen kleinen E-Roller, der eine Geschwindigkeit von 20 km/h nicht überschreitet, brauchen Sie lediglich ein Nummernschild bei Ihrer Versicherung zu beantragen. Ähnlich verhält es sich bei Anmeldung von klassischen Rollern, Mofas und Mopeds mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h.

Bei größeren E-Scooter-Modellen mit einem Gewicht von 100 kg und mehr ist die Angabe des Fahrzeuges (Typ und Modell) erforderlich. In diesem Fall kostet die Versicherung mehr als 15 Euro pro Jahr, da die Höhe der Versicherungsprämie auch vom Wert des E-Rollers abhängt. So kostet der BMW X2 City in der Neuanschaffung rund 2.400 Euro.

Wie muss ich beim Vergleich der E-Scooter Versicherung beachten?

Der Vergleich der E-Scooter-Versicherungen ist ganz einfach. Haben Sie die erforderlichen Angaben zum Fahrzeug und Ihrer Person gemacht, erhalten Sie eine Übersicht zu den jeweiligen Tarifen und Leistungen. Dabei sind die Preise bzw. Kosten der Versicherungen regulär aufsteigend geordnet. Haben Sie sich für ein bestimmtes Angebot entschieden, so folgen Sie bitte den Anweisungen zur Antragstellung.

  • Kosten der E-Scooter Versicherung aufsteigend geordnet
  • Angebot auswählen und Antrag stellen

Was ist ein E-Scooter?

Ein E-Scooter ist ein Tretroller mit Elektroantrieb, so dass wir auch von einem E-Roller sprechen können. Die kleinen und wenigen Fahrzeuge haben eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h und benötigen eine offizielle Straßenzulassung, die Sie mit der Betriebserlaubnis erhalten. Es besteht eine Versicherungspflicht. Das heißt, dass Ihnen ohne eine Versicherung Ihres E-Scooters eine Strafe droht.

  • Fahrzeug mit minimal 6 km/h und maximal 20 km/h Geschwindigkeit
  • Lenk- oder Haltestange als typische Merkmale eines E-Scooters
  • Leistung liegt bei maximal 500 Watt und Gewicht bei unter 55 kg

Was kostet eine günstige E-Scooter-Versicherung pro Jahr?

Laut eigenen Angaben erhalten Sie die E-Scooter-Haftpflichtversicherung bei der HUK Coburg bereits ab 15 Euro Prämie im Jahr. Bei der Allianz Versicherung beginnen die Kosten hingegen bei 28 Euro jährlich, sofern Sie als Versicherungsnehmer bzw. Fahrer älter als 25 Jahre alt sind. Bei der Adam Riese E-Scooter-Versicherung lag der Jahresbeitrag für die Haftpflicht bei 23,88 Euro (ab einem Mindestalter von 23 Jahren). Weitere Versicherungsangebote und Leistungen für Ihren E-Scooter erhalten Sie u. a. von der Sparkasse, der DEVK sowie vom ADAC.

Wie lange gilt die E-Scooter-Versicherung?

Das Versicherungsjahr für einen E-Scooter beginnt am 01.03. eines Jahres und endet am 28. Bzw. 29.02. eines Jahres. Demnach entspricht das Versicherungsjahr des E-Tretrollers nicht dem Kalenderjahr. Unterjährige Anmeldungen sind jederzeit möglich. In diesem Fall senkt das Ihren Jahresbeitrag für die E-Scooter-Versicherung.

Eine Kündigung der E-Scooter-Versicherung ist zudem nicht erforderlich, da es keine automatische Vertragsverlängerung der Versicherung gibt. Diese läuft am 28./29.02. eines Jahres aus. Prüfen Sie daher rechtzeitig, ob und wie viel Sie mit einem E-Scooter-Versicherungsvergleich an Beiträgen einsparen können. Der Abschluss einer neuen Versicherung ist in der Regel jederzeit möglich.

Das ist PREISVERGLEICH.de

AugeErfahren seit 1998

Seit 1998 haben unsere Experten über 3 Mio. Verbrauchern beim Vergleichen geholfen. Unser Service ist kostenlos. Wir finanzieren uns über Provisionen, die wir im Erfolgsfall vom Anbieter erhalten.

SparschweinAusgezeichnet

Kunden haben PREISVERGLEICH.de mit der Testnote 'sehr gut' ausgezeichnet. Bei uns finden Sie stets aktuelle Tarifangebote und Vergleiche. Bitte beachten Sie unsere Best-Preis Garantie.

Schutzschild100 % Transparent

Unser Anliegen ist es, Ihnen günstige Angebote und attraktive Spar-Tarife im Preisvergleich aufzuzeigen. Dabei beraten wir Sie objektiv, professionell und zu 100 % transparent.

Weitere Informationen über uns!