versicherungen.preisvergleich.de

Berufshaftpflichtversicherung im Vergleich

Die Berufshaftpflichtversicherung ist die Basisabsicherung für Freiberufler, Ärzte, Anwälte, Hebammen und viele mehr. Stellen Sie sich vor, Sie machen einen Fehler im Beruf und werden disziplinarisch sowie finanziell verantwortlich gemacht. Was für viele Arbeitnehmer undenkbar erscheint, ist in vielen Berufsgruppen durchaus der Fall, so dass eine Berufshaftpflicht sehr empfehlenswert sein kann. Lehrer, Ärzte, Ingenieure oder auch Steuerberater können in gewissen Fällen für Berufsfehler und daraus resultierende Nachteile Dritter haftbar gemacht werden.

Welche Ausmaße eine Unachtsamkeit haben kann, wird beim Blick auf einen Rechtsanwalt deutlich: Macht dieser einen Fehler, wodurch sein Mandant schuldig gesprochen wird, kann der Anwalt gegebenenfalls haftbar gemacht werden und im schlimmsten Fall seine Anwaltslizenz verlieren. Gleiches gilt, wenn ein Arzt falsch behandelt oder wenn beispielsweise einem Dolmetscher ein Übersetzungsfehler passiert, der dafür sorgt, dass ein Vertrag falsch ausgelegt wird oder gar nicht zustande kommt. Für solche Fälle ist es wichtig, dass Sie über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen, die in genau diesen Fällen finanziell für Sie einspringt.

Beispiele für Berufshaftpflichtschäden

  • Anwälte: eine falsche Rechtsberatung führt zur ungewollten Verurteilung von Mandaten.
  • Ärzte: Fehldiagnosen verschlechtern den Gesundheitszustand eines Patienten.
  • Freiberufler: Ein selbstständiger Friseur verunstaltet die Haarpracht von Kunden.
  • Handwerker: Das neu geflieste Bad fängt an zu bröckeln.
  • Hausmeister: Eine unverschlossene Tür ermöglicht den Zutritt für dreiste Diebe.
  • Hebammen: Eine unglückliche Geburt führ zur Beeinträchtigung des neugeborenen Kindes.
  • Ingenieure/ Architekten: Die Statik des neuen Hauses verursacht Risse in der Fassade.
  • Übersetzer: Ein Übersetzungsfehler verändert den Kontext von Verträgen.

Leistungen der Berufshaftlicht – sichern Sie sich ab!

Sofern Sie einen speziellen Beruf ausüben, der eine zusätzliche Absicherung für Vermögensschäden bedingt, sollten Sie zunächst einmal Ihren genauen Versicherungsbedarf definieren. Sind Sie Anwalt und halten einem Mandanten unwissentlich wichtige Informationen vor, können Sie für Vermögensschäden haftbar gemacht werden. Wenn Sie über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen, kommt diese für die Ansprüche Dritter auf – sofern Sie nicht vorsätzlich gehandelt haben. Genauer gesagt sollten Sie als Anwalt oder auch als Arzt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung haben, welche eine Kategorie der Berufshaftpflicht ist. Generell sollten sich nicht nur Personen, sondern auch Unternehmen, bei deren täglicher Arbeit es zu eminenten Vermögensschäden kommen kann, mit einer entsprechenden Police absichern.

  • Berufshaftpflichtschutz für Anwälte, Ärzte, Freiberufler, Handwerker, Hebammen, Ingenieure, Übersetzer u. v. m.
  • finanzielle Absicherung vor den Folgen berufsbedingter Fehler bzw. der Vermittlung von Fehlinformationen

Wie finde ich die richtige Berufshaftpflichtversicherung für meinen Beruf?

Wenn Sie einen Vergleich der Berufshaftpflichtversicherung nutzen, stellen Sie fest, dass es viele unterschiedliche Versicherungsanbieter für diese Police gibt. So gibt es eine Berufshaftpflicht, die den Fokus auf eine spezielle Berufsgruppe legt, beispielsweise auf Beamte. Wiederum andere Policen berücksichtigen ausdrücklich Handwerker und insbesondere Personen, die selbstständig tätig sind. Nutzen Sie einen umfassenden Berufshaftpflicht-Preisvergleich, mit dem Sie gezielt die Preise und Leistungen der Berufshaftpflichtversicherungen vergleichen können.

Wie funktioniert der Vergleich der Berufshaftpflichtversicherung?

Um den Berufshaftflichtversicherung Vergleich zu starten, geben Sie zunächst Ihre berufliche Tätigkeit an. Hierbei können Sie auch aus vorgegebenen Berufsfeldern wählen. Dazu zählen z. B. der Hausmeister, Unternehmensberater, Hausverwalter oder der Rechtsanwalt. Im Anschluss daran erhalten Sie die Angebote und Tarife der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (alt: Berufshaftpflichtversicherung) angezeigt. Je nach Berufsfeld können jedoch noch weitere Informationen abgefragt werden. Eine klassische Abfrage ist die Angabe der Berufserfahrung bzw. der Beginn der beruflichen Tätigkeit. Darüber hinaus ist auch der Versicherungsbeginn der Berufshaftpflicht von Bedeutung.

Was kostet der Berufshaftpflichtschutz?

Eine besonders günstige Berufshaftpflicht kann Sie lediglich rund 15 Euro im Monat kosten. Dies ist letztlich auch abhängig vom Berufsrisiko, der Dauer der Berufsausübung und dem Berufshaftpflichtversicherer. Entsprechende Angebote und Leistungen erhalten Sie u. a. von der Allianz Versicherung und der HUK Coburg.

Versicherungsumfang und Details – So sollte Ihre Berufshaftpflicht aussehen!

Eine Berufshaftpflicht gehört zu den eher günstigen Versicherungen. So ist es möglich, eine hohe Versicherungssumme und recht gute Konditionen zum kleinen Jahres- bzw. Monatsbeitrag abzuschließen. Ähnliches kennen Sie bereits von der Privathaftpflichtversicherung. Ärzte, Architekten, Ingenieure und andere Berufsgruppen wie Zugführer sollten darauf achten, dass die Deckungssumme für Personen- und Sachschäden möglichst hoch ist. Hier sollten Sie eine Mindestversicherungssumme von fünf Millionen Euro pro Schadenfall veranschlagen.

Für Vermögensschäden sehen Versicherer hingegen eine deutlich geringere Deckungssumme vor. Auch hier ist es sinnvoll, beispielsweise für Anwälte, wenn Sie sich großzügig absichern. Wenn Sie die eine oder andere Berufshaftpflichtversicherung im Vergleich betrachten, werden Sie feststellen, dass eine Versicherungssumme in Höhe von 250.000 Euro pro Schadenfall durchaus sinnvoll ist. Dies gilt z. B. für Ärzte, Hebammen und Ingenieure, die einem hohen beruflichem Risiko ausgesetzt sind.

Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.7/5
  • 10798 Bewertungen abgegeben

  • 93.36% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen